Muster Strafanzeige

Um Ihnen die Arbeit des Verfassens einer Strafanzeige zu vereinfachen, finden Sie hier ein Muster, anhand dem Sie Ihre eigene Strafanzeigen erstellen können. Sie können das Muster in verschiedenen Dateiformaten herunterladen und in der Textverarbeitungs-Software Ihrer Wahl öffnen. Vorhandene Platzhalter müssen ersetzt werden.

Folgend eine kurze Erklärung zu jedem Platzhalter:

  • Adresse Absender: Ihre Adresse
  • Adresse Staatsanwaltschaft: Hier muss die Adresse der zuständigen Staatsanwaltschaft eingefügt werden. Welche Staatsanwaltschaft zuständig ist, kann hier ermittelt werden: www.justizadressen.nrw.de
  • Name und Anschrift des Schuldners: Tragen Sie hier die Anrede (Herr / Frau), den Vor- und Nachnamen und die Adresse des Schuldners ein.
  • Inhaber / Geschäftsführer: Tragen Sie hier ein, ob Sie der Inhaber oder der vertretungsberechtigte Geschäftsführer Ihres Unternehmens sind. (Hinweis: Bei einem Einzelunternehmen gibt es keinen Geschäftsführer).
  • Firmenname: Name Ihrer Firma
  • Tätigkeitsbeschreibung der Firma: Beschreiben Sie was Ihre Firma / Ihr Unternehmen generell tut. Beispiel für ein Webhostingunternehmen: “Diese ist ein Internet Service Provider für Unternehmen und Privatpersonen und beinhaltet die Bereitstellung von Webhostingaccounts und Servern sowie deren Betreuung durch Management-Dienstleistungen.”
  • Datum der Bestellung: Zeitpunkt zu dem der Vertrag abgeschlossen wurde.
  • Name des Schuldners: Tragen Sie hier die Anrede (Herr / Frau) und den Vor- und Nachnamen des Schuldners ein.
  • Bezeichnung der Leistung: Benennen Sie hier, was der Schuldner bestellt / beauftragt hat. Hat die Leistung einen Produktnamen, kann dieser angegeben werden.
  • Auflistung der Rechnungen: Listen Sie hier die Rechnungen, deren Betrag und Ausstellungs-Datum auf.
  • Datum Abgabe EV: Datum zu dem die erste EV abgegeben wurde.
  • Quelle des Schuldnerverzeichnisses: Geben Sie hier an, woher Sie wissen, dass der Schuldner bereits zum Abschluss der Bestellung Zahlungsunfähig war.
  • Gesamtschaden: Geben Sie hier den Schaden an, der Ihrem Unternehmen insgesamt entstanden ist.
  • Gesamtschaden aus allen Betrugsfällen: Wie hoch ist der Schaden den Sie insgesamt aus Betrugsfällen haben.
  • Name und Unterschrift: Hier muss ein vertretungsberechtigter Geschäftsführer oder bei einem Einzelunternehmen bzw. einer GbR ein Inhaber unterschreiben.

Download Muster Strafanzeige wegen Eingehungsbetrug:

Download: Vorlage_Strafanzeige_Eingehungsbetrug ODT-Dokument

Download: Vorlage_Strafanzeige_Eingehungsbetrug Microsoft Word / Office